Alle Menschen verwenden Bollerwagen

Spaß mit dem Bollerwagen in anderen Ländern

Ein Bollerwagen ist ein Handwagen, der unmotorisiert ist. Er ist meist aus Holz. Es ist ein vierrädriges Gefährt, das geschoben wird. Benutzt wird er als Einkaufswagen, Kinderwagen, Puppenwagen oder Marktchaise. Auf den autofreien Ostfriesischen Inseln nutzt man ihn als tägliches Transportmittel. In einigen Gegenden Deutschlands werden damit Rennen gefahren. Diesen Spaß üben ebenfalls Kinder in vielen anderen Ländern aus. Des Weiteren ist der Einsatz als Transportmittel überall in der Welt üblich.

England

Der Bollerwagen auf Englisch wird übersetzt als cart oder auch wagon.

Kroatien

Bollerwagen auf Kroatisch heißt übersetzt vagon.

Die Niederlande

In den Niederlanden ist der Bollerwagen auf Niederländisch de wagen.

Die Türkei

Die Türken kennen den Bollerwagen auf Türkisch mit dem Namen vagon.

Polen

In Polen ist der Bollerwagen auf Polnisch als wagon.

Frankreich

Natürlich haben auch die Franzosen ihren Bollerwagen, hier heißt der Bollerwagen auf Französisch le wagon.

Spanien

Bollerwagen auf Spanisch ist el carro und im Baskenland wird er als bagoia bezeichnet.

Syrien

Selbst in Syrien gibt es den Bollerwagen, hier wird der Bollerwagen auf Syrisch genannt العربة (arabisch).

China

Bollerwagen auf Chinesisch heißt traditionell 貨車 (Huòchē) oder vereinfacht 货车.

Indien

In Indien sind Hindi und Englisch in der Verfassung als Amtssprachen der Zentralregierung genannt, der Bollerwagen auf Indisch:वैगन (vaigan)– die Verfassung erkennt ebenfalls für die Übersetzung von Bollerwagen in Bengalisch: ওয়াগন (Ōẏāgana), Malaylam: വണ്ടി (vaṇṭi) und Marathi: वॅगन (Vĕgana) sowie Nepali: गाडी (Gāḍī).

Die alten Römer

Sie hatten den Bollerwagen als Nutzfahrzeug und nannten ihn Moses plaustra.
Die Bollerwagen heute dürfen am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen. Sie müssen keine Bremse haben. Vorn und hinten ist links eine weiße Leuchte zu tragen oder anzubringen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.